Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

Ingeborg Höch


Schreibt Lyrik und kurze Prosa, Essays
Pseudonym Ingeborg Santor
Wohnort Stuttgart
Veranstaltungsthemen Lesungen
Vorträge zu den Autorinnenporträts Hertha Kräftner und Selma Meerbaum-Eisinger

Kontaktdaten anfordern

Weitere Angaben

Geburtsname Acquistapace
Geburtsdatum 7.11.1941
Geburtsort Koblenz
Beruf Lektorin/Textredakteurin
Laufbahn Nach Mittlerer Reife, Frauenfachschule, Höherer Handelsschule und verschiedenen Stationen in der Werbung (Text, Layout), in Zeitungsredaktionen (Imprimatur) und Buchverlagen (Lektorat, Übersetzung von Kinder- und Sachbüchern aus dem Englischen) seit 1976 freie Lektorin (1986-1999 vorwiegend Textredakteurin/Texterin für Museums- und Ausstellungsdidaktik, z.B. für Württ. Landesmuseum, Bauernkriegsmuseum Böblingen, Stadtmuseum Saulgau). 1999-2004 Schwerpunkt Lektorat/Korrektorat; seither freie Autorin; sporadisch literarische Übersetzungen aus dem Englischen.
Mitglied VS, GEDOK, Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V.

Werke


Übersetzungen

Übertragen aus dem Englischen: Judy Gahagan "Tours around the Soul of Ludwig / Eine Reise durch Ludwigs Seele" (zweisprachige Ausgabe), Passau 2009


Erstling

1961 (Gedichte im General-Anzeiger Bonn und in der Kölnischen Rundschau)


Bücher (6)

Amsellied und Krähenschrei, Gedichte, Alkyon, Weissach i.T. 1993

Between Languages / Zwischen Sprachen. Gedichte von Ingeborg Santor, ins Englische übertragen von Ruth Ingram, und Gedichte von John Rety, ins Deutsche übertragen von Ingeborg Santor. London 2007

Frühe Zimmer, kleine Jahre. Kindheit in einer anderen Zeit. Norderstedt 2016

Im Schneelicht, Gedichte, Alkyon, Weissach i.T. 2003

Lichtfänger. Gedichte. Norderstedt 2014

Schlafmohntage, Erzählungen, Alkyon, Weissach i.T. 1998


Beiträge (15)

"Fruchtkasten", "Winter ade" (Kurzgedichte), Wettbewerb Lyrik in einem Zug 1999

"Rondo", "Winter" (Gedichte), Poesie-Agenda, Zelg-Wolfhalden, 1996 und 1997

"Schnee" ,"Geduldspiel", "Wortwahl", "Ablagerung" (Gedichte), Almanach Stuttgarter Schriftstellerhaus, Stuttgart 1993 und 1994

Das Bein, Wandler Nr. 25, Konstanz 1999/2000

Das Meer umarmen gehen, Flugasche Nr. 51, Remseck 1994

Dom Wislawy Szymborskiej (deutsch: "Szymborskas Haus"), ins Polnische übertragen von Eugeniusz Wachowiak. In: "Wiadomosci koscianskie" 2007

Gedicht "... kein Kraut gewachsen" in: Willst du dein Herz mir schenken. Hrsg. Siegfried Völlger, Carl Hanser Verlag 2009

Gedicht "Kettenkarussell" in: Glück ist jeder Augenblick. Hrsg. Siegfried Völlger, München 2008

Gedichte polnisch/deutsch in "Gazeta Malarzy i Poetow" 3/2004 ins Polnische übertragen von Jerzy Kaczmarek (im Rahmen eines Autorenaustauschs des Stuttgarter Schriftstellerhauses mit Poznan)

Hirtenlegende (deutsch und russisch) in Der Bote, München und St. Petersburg 1996

Lyrik und Prosa am Stuttgarter Literaturtelefon (4 Beiträge zwischen 1993 und 1998)

Prosatext "Schreiben", in: Almanach Stuttgarter Schriftstellerhaus 2003

Prosatexte "Verlegte Wörter" und "Szymborskas Haus" sowie zwei Gedichte in: Zur Zeit. Anthologie des Stuttgarter Schriftstellerhauses, Stuttgart 2008

Vier Gedichte, zwei Gedicht-Zyklen in "Wahrnehmung", Förderband 6 des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg, 2007

Zwei Gedichte in "Überlass es der Zeit", Hrsg. Siegfried Völlger, Sanssouci im Carl Hanser Verlag 2008


Rundfunkbeiträge (2)

"...wie aus ganz andern Welten." Die jüdische Dichterin Selma Meerbaum-Eisinger. SWR 2, Profile, Juli 2003

"Ich konnte nicht alles haben, so will ich auch kein Etwas." Die österreichische Dichterin Hertha Kräftner, SWR 2, Profile, März 2002

Autoren von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z