Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

Hanspeter Wieland


Schreibt Lyrik und Essays, Autor und Herausgeber von Mundart-Texten
Wohnort Überlingen
Veranstaltungsthemen "Poesie aus dem Gartenreich": Vom Sehen und Jäten. Vom Umgang mit kleinen Wesen; Schnaken, Raupen, Spinnen usw.
"Schreibwerkstatt": Dichten im Dialekt

Kontaktdaten anfordern

Weitere Angaben

Geburtsdatum 23.8.1948
Geburtsort Radolfzell am Bodensee
Beruf Schriftsteller
Laufbahn Aktivist, Gewerkschafter, Maschinenschlosser, Hausmann
Mitglied VS
Auszeichnung Förderpreis der Stadt Friedrichshafen 1992, Arbeitstipendium Förderkreis dt. Schriftsteller 1991, für Mundartlyrik: 1. Preis VHS-Bodenseekreis 1989, 3. Preis Muettersproch-Gsellschaft 1993
Veröffentlichungen zur Person

Heimatwelten - Zuerst stirbt die Sprache. In: Bayerisches Fernsehen. Redaktion: Ludwig Ott. (Erstsendung 18.06.2000)

Unbotmässigkeit und Anarchie. Von Manfred Bosch. In: Südkurier 29.07.99


Werke


Erstling

Auf dem Enneberg, in: Kultur, Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft, Dornbirn, 6, 1990


Bücher (4)

Bappele hinterfier. Alemannische Gedichte. Drey-Verlag, Gutach 1995

Der arme Poet. Zehn Versuche mit zwei Anhängseln zu einem Thema von Spitzweg. Verlag de Scriptum, Uhldingen 1998

Omma häckerlet de Gaate. Alemannische Gedichte. Drey-Verlag, Gutach 2001

Schineggler. Alemannische Gedichte aus der Fabrik. Drey-Verlag, Gutach 1999


Herausgeber/Mitherausgeber (3)

aber es gab noch einen anderen Fisch. Poesie und Prosa der Meersburger Autorenrunde. edition mauerläufer im Turm-Verlag Vinzenz Naessl-Doms, Meersburg 2011

I mag di mog di mig di. Alemannische Liebesgedichte. Drey-Verlag, Gutach 2009

weleweg selleweg. Eine Anthologie mit Texten von 33 zeitgenössischen Mundart-Autoren aus Baden. Drey-Verlag, Gutach 1996.


Tonträger (2)

7 Lieder. no act records, schneider-gestaltung, Immenstaad 2011

Ufem Bergle iberem See. Neue Bodenseealemannische Texte. Ohregrübler im Drey Verlag Gutach, 2004


Beiträge (11)

Annäherungen an eine Seeheimat. In: Immenstaad - Geschichte einer Seegemeinde. Hg. von Eveline Schulz. Verlag Stadler, Konstanz 1994

Auf dem Enneberg. Eine Reise in neun Bildern und einem Appendix im Markdorfer Gewann selben Namens. In: Kultur, 6, Dornbirn 1990, ebenso in: Allmende 50/51, 1996

Demonschtrazion, in: Les galets du Rhin/ Rheinkiesel. Volume III Les Editions Du Lys, 2012

Der Arbeit stille Schwester. Versuch, ohne Arbeit zu sein. In: Leben am See, Bd. 13, Verlag Senn, Tettnang 1996. Ebenso in: Werkkreis Literatur der Arbeitswelt "Neue Kollektion", Bd. 4, 1998

Die Ästhetik des Kürzens. Zu den kurzen Vokalen im Bodenseealemmanischen. In: Leben am See, Jahrbuch Bodenseekreis, Band 28, Verlag Senn, Tettnang 2011

Ein Gratulant. In: He, Patron! Martin Walser zum Siebzigsten. Hg. von Josef Hoben, de scriptum-Verlag, Uhldingen 1997

Gryllotalpa oder der Gärtner als Tölpl. In: Landmarken, Seezeichen. Texte der Meersburger Autorenrunde. Hg. von Josef Hoben und Walter Neumann. Edition de scriptum bei demand, Waldburg 2001.

Heimatland Heimat. 25 Jahre Bodenseekreis. In: Allmende 60/61, 1999

Kurgäscht, Epfel und Dornjeh. In: Unser aller Weg führt übern Bodensee. Eine Landschaft und ihre Menschen in der Literatur des 20. Jahrhunderts. Hg. von Manfred Bosch. Edition Isele, Eggingen 2000

Vorarlberg. Kleine literarische Reise durch die Dialektlandschaft. In: Alemannisch dunkt üs guet, 3/4, 1995. Eine Veröffentlichung des Muettersproch-Gsellschaft - Verein für alemannische Sprache, Freiburg

Wohin Neue Mundart? Eine Diskussion über "Neue Mundart" als soziale Dichtung. In: schwädds. Zeitschrift für Mundart Nr. 23. schwädds-Verlag, Bad Schussenried 2002

Autoren von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z