Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

Werner Debler


Schreibt Sachbücher sowie pädagogische, schulbezogene und lokalhistorisches sowie regionalgeschichtliche Aufsätze
Wohnort Schwäbisch Gmünd
Veranstaltungsthemen Historische Themen aus der Stadt- und Regionalgeschichte Schwäbisch Gmünd
Pädagogische Themen sowie Themen aus der baden-württembergischen Schulgeschichte

Kontaktdaten anfordern

Weitere Angaben

Geburtsdatum 26.12.1940
Geburtsort Schwäbisch Gmünd
Beruf Direktor a.D.
Laufbahn Studium der Pädagogik: Englisch, Französisch, Geographie (Universität Tübingen, Freiburg und Schwäbisch Gmünd),Realschullehrer in Aalen, Unterschneidheim, Abtsgmünd und Schwäbisch Gmünd, 1974 Fachberater für Geographie, 1978 Realschulkonrektor, 1980 Schulrat und Schulamtsdirektor beim Staatlichen Schulamt Schwäbisch Gmünd (Fachbereich Realschule), 1990 abgeordnet zum Ministerium für Kultus und Sport Baden-Württemberg (Organisationsreferat), 1993-2005: Direktor des Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung (Realschulen) Schwäbisch Gmünd
Auszeichnung 9. Juli 1991: Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg, 25. November 2001: Bundesverdienstkreuz am Bande, 15. Mai 2002 und 21. Mai 2007: Preise für Heimatgeschichtliche Forschung der Ostalbstiftung der Kreissparkasse Ostalb, 11. September 2003: Heimatmedaille des Landes Baden-Württemberg, 25. Juni 2010: Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg
Veröffentlichungen zur Person

„Redliche“ Hirten und ein blauer Traktor – Weihnachtserinnerungen von Werner Debler (von Anja Jantschik); in: Weihnachts-Anzeiger , 58. Ausgabe, Einhorn-Verlag, Schwäbisch Gmünd 2008, S. 7

300 JAHRE Dreifaltigkeitskapelle in Schwäbisch Gmünd (Buchbesprechung Dr. Peter Spranger); in: einhorn-Jahrbuch Schwäbisch Gmünd 1993, S. 53-55

Annäherung an einen „chronisch“ Schreibsüchtigen. Werner Debler und Klaus Jürgen Herrmann schrieben „Die Chronik des Dominikus Debler (1756-1836); in: ostalb-einhorn Nr. 131, Ostalb-Verlag Aalen, September 2006, S. 232

Das Geschlecht der Debler und seine Bedeutung für die Stadt Schwäbisch Gmünd (Buchbesprechung Prof. Dr. Gerd Noetzel); in: einhorn-Jahrbuch Schwäbisch Gmünd 1985, S. 47f.

Der Copperfield des 19. Jahrhunderts: Leopold Ludwig Döbler (Buchbesprechung Dr. Rudolf Grupp); in: ostalb-einhorn Nr. 112, Ostalb-Verlag Aalen, Dezember 2001, S. 316

Der Magier im Rampenlicht (Prof. Dr. Hubert Herkommer, Universität Bern); in: einhorn-Jahrbuch Schwäbisch Gmünd 2001, S. 81-89

Der Spaß setzt in unter Strom: Werner Debler, Heimatforscher und Pädagoge aus Leidenschaft (von Wolfgang Nußbaumer); in: ostalb-einhorn Nr. 116, Ostalb-Verlag Aalen, Dezember 2002, S. 271-275

Kürschners Deutscher Sachbuch-Kalender 2003/2004, Band I, A-O, 2. Jahrgang, K.G. Saur-Verlag München 2004; Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Leopold Ludwig Döbler (1801-1864) – Wiener Hoftaschenspieler und Zauberprofessor aus einem alten Schwäbisch Gmünder Geschlecht: Buchbesprechung vom Ministerialrat Herbert Bergold; in: Kultus und Unterricht, Amtsblatt des Ministeriums für Kultus, Jugend un

Staufermedaille für Werner Debler (von Harald Pröhl); in: ostalb-einhorn Nr. 147, Ostalb-Verlag Aalen, September 2010, S. 156


Werke


Erstling

Naherholungsräume (in: Sich erholen – Unterrichtsmodelle für die Orientierungsstufe, Schriftenreihe Der Erdkundeunterricht, Klett-Verlag Stuttgart, 20/1974), 57 Seiten


Bücher (4)

300 Jahre Dreifaltigkeitskapelle in Schwäbisch Gmünd (1693 – 1993) – Geschichte und Geschichten; Einhorn-Verlag, Schwäbisch Gmünd 1993, 160 Seiten (Auflage: 1100, vergriffen)

Das Geschlecht der Debler und seine Bedeutung für die Stadt Schwäbisch Gmünd, lokalhistorische Publikation, Einhorn-Verlag, Schwäbisch Gmünd 1985, 200 Seiten (Auflage: 750, vergriffen)

Die Dreifaltigkeitskapelle in Schwäbisch Gmünd, Kunstführer, zus. mit Erik Debler, Einhorn, Schwäbisch Gmünd 1987

Leopold Ludwig Döbler (1801-1864) – Wiener Hoftaschenspieler und Zauberprofessor aus einem alten Schwäbisch Gmünder Geschlecht; Einhorn-Verlag, Schwäbisch Gmünd 2001, 400 Seiten (Auflage: 1100)


Herausgeber/Mitherausgeber (5)

Die Chronik des Dominikus Debler (1756-1836) – Stadtgeschichte in Bildern, zus. mit Klaus Jürgen Herrmann, Einhorn-Verlag, Schwäbisch Gmünd 2006, 160 Seiten

Erkunden des Nahraums, Begegnungen mit heimischer Landschaft und Geschichte, zus. mit Manfred Saller, Sonderheft 28 der Schriftenreihe Lehren und Lernen, Neckar-Verlag, Villingen-Schwenningen 1983, 57 Seiten

Kennzeichen AA, Heimatkunde für den Ostalbkreis, zus. mit Berthold Hummel, Lutz, Lörrach, und Klett, Stuttgart 1987, 208 Seiten

Ökologie der Gewässer im Heimatraum, ein Pilotprojekt der Regionalen Lehrerfortbildung, zusammen mit Hubert Menrad, Schriftenreihe Lehren und Lernen, 10/11/1990, Neckar-Verlag, Villingen-Schwenningen

Ott-Pausersche Fabrik Schwäbisch Gmünd; Silberwaren- und Bijouterie-Museum zur Industriegeschichte Schwäbisch Gmünd; Materialien für Museum und Schule, Einhorn-Verlag, Schwäbisch Gmünd 1998 (Herausgeber: Staatliches Realschulseminar Schwäbisch Gmünd)


Beiträge (37) Anzeigen

Autoren von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z