Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

Dietrich Kayser


Schreibt Hörspiele, Dramen, Lyrik, Essays und Erzählungen
Wohnort Freiburg

Kontaktdaten anfordern

Weitere Angaben

Titel Dr. phil.
Geburtsort Osnabrück
Beruf Prof. em. (Prakt. Kommunikation)
Laufbahn Studium der Germanistik, Politikwissenschaften und Volkskunde
Mitglied VS
Auszeichnung Hörspielautor des Monats Oktober 1978: "Flüsterstücke", das beim Hörspielpreis der Kriegsblinden 1979 auf den zweiten Platz kam

Werke


Übersetzungen (2)

Sharon A. Bower / Gordon H. Bower: Vertrauen zu sich selbst gewinnen. Ein Trainingsbuch. Aus dem Amerikanischen von Dietrich Kayser, Freiburg, Basel, Wien 2002

Sharon A. Bower / Gordon H. Bower: Vertrauen zu sich selbst gewinnen. Wie Sie sich selbst behaupten und mit anderen besser umgehen können. Aus dem Amerikanischen von Dietrich Kayser, Freiburg, Basel, Wien 1999


Erstling

Glemms, Hörspiel, 1966


Bücher (5)

Erfolgreich reden und überzeugen (zusammen mit Sharon Bower), Freiburg, Basel, Wien 1996

Erziehen ist C.H.E.F-Sache. In schwierigen Situationen souverän reagieren, Freiburg, Basel, Wien 2004

Materialen / Arbeitshilfen. Die ICE-Methode. Ein Leitfaden für Lehrer, Kursleiter und Dozenten. Handliches Buch 110 S., mit Kopiervorlagen, Unterrichtsentwürfen und animierten PowerPoint Präsentationen auf CD-ROM, Home-Einzel-Lizenz, Pfaffenweiler 2005

Schlager - Das Lied als Ware, Untersuchungen zu einer Kategorie der Illusionsindustrie, Metzler, Stuttgart 1975, 2. Aufl. 1976

Überzeugend reden und präsentieren. Mit der ICE-Methode schnell ans Ziel, 210 S, 94 Abb., Pfaffenweiler 2005


Herausgeber/Mitherausgeber

Ortsbeschreibung, Autoren sehen Freiburg, Rombach, Freiburg 1980


Theaterstücke (2)

Bronnen, Bühnen der Stadt Bonn, 1981

Wenn man das Schlechte nicht rechnet, geht´s uns famos. Revue zum Hundertsten von Erich Kästner, Wallgraben Theater Freiburg, UA 1999 (weitere Aufführungen u. a. Luzern, Nancy, Leonberg, Bad Pyrmont, Breisach, Rastatt)


Beiträge

Präsentation statt Referat: So hört man Ihnen zu, in: Otto Kruse (Hg.); Handbuch Studieren. Von der Einschreibung bis zum Examen, Frankfurt, New York 1998


Hörspiele (19)

Boccaccios Motorrad, 1983

Das alte Lied, 1978

Das dritte Ohr, 1986

De nee Maschine, 1974

De staat is lecker, 1982

Die Beschwerde, 1978

Die neue Maschine, 1971

Die Sprache des O. W. Maas, 1968

Die Tennisspieler, nach Lars Gustafsson, 1981

Die Weiterverpflichtung, 1978

Flüsterstücke, 1978

Freibier im Hirschen, 1972

Ja operieren nein, 1968

Malou, m.a., 1981

Nachrichten, 1970

Pausen, 1969

Tot ist tot, 1978

Wo das Meer aufhört, Meer zu sein, 1976

Wölfe, 1967


Fremdsprachlich (3)

Der Staat schmeckt gut, plattdeutsch, De staat is lecker

Die neue Maschine, plattdeutsch, De nee Maschine

Die Tennisspieler, nach Lars Gustafsson, schwed.


Freitext

Zehn Bearbeitungen von Theaterstücken als Hörspiele

Autoren von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z