Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

Egbert-Hans Müller


Schreibt Belletristik und Sachbücher
Übersetzt Übersetzt im Rahmen der eigenen Arbeiten aus dem Dänischen
Pseudonym Reinhard Gröper
Wohnort Stuttgart
Veranstaltungsthemen Hans Christian Andersen in Baden-Württemberg
Jugend im Dritten Reich und in der Nachkriegszeit
Prosa

Kontaktdaten anfordern

Weitere Angaben

Geburtsdatum 23.2.1929
Geburtsort Bunzlau/Schlesien
Beruf Leitender Ministerialrat a.D., Freier Autor
Laufbahn In Schlesien, Leipzig, ab 1935 bei und in Stuttgart aufgewachsen, bis Kriegsende kriegsfreiwillig Soldat, danach Baupraktikant. Abitur nachgeholt. Jurastudium, 1. und 2. Juristisches Staatsexamen, seit 1959 in der Schulverwaltung und von 1963 bis 1994 in der Kunstverwaltung des Landes tätig, von 1974 bis 1994 als stellvertetender Leiter der Kunstabteilung und mit dem Schwerpunkt Literaturförderung. Von 1973 bis 1982 ehrenamtlicher 1. Vorsitzender des Landesverbandes Schwaben des Deutschen Jugendherbergwerkes. U.a. Vorstandsmitglied der Württembergischen Bibliotheksgesellschaft, Gründungsvorstandsmitglied der Calwer Hermann-Hesse-Stiftung, seit 1994 Berater von Vorstand und Kuratorium dieser Stiftung und Vorsitzender ihrer Findungskommision für das Calwer Hermann-Hesse-Stipendium, seit 1997 Jurysprecher (-vorsitzender) der Deutschen Schillerstiftung von 1859 zu Weimar. Von 1994 bis 2000 Vorstandsmitglied im Freundeskreis zur internationalen Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen e.V., bis 1999 Beiratsmitglied der Hölderlin-Gesellschaft, seit 1994 Mitglied der Ausstellungskommision für die Stuttgarter Buchwochen
Mitglied VS, Künstlergilde Esslingen, mehrere Literarische Vereinigungen
Auszeichnung Scheffelpreis (1950), Richard-Schirrmann-Medaille des Deutschen Jugendherbergswerkes (1979), Mörike-Nadel des Verbandes der Verlage und Buchhandlungen in Baden-Württemberg e.V. (1993), Bundesverdienstkreuz am Bande (1994), Literaturpreis der Landeshauptstadt Stuttgart (1994)
Veröffentlichungen zur Person

Renate Schostack: Der Literatur-Rat, in: FAZ 02.03.1994

Renate Schostack: Ein Beleuchter von Literatur, Ein Ministerialrat, der manches bewegt, Egbert-Hans Müller, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 159/14.07.1987

Thomas Knubben: Gröpers Tage in Ratswyl, Marbach / Rottweil 1994

Wolfgang Heidenreich, in: Peter-Huchel-Preis, Jahrbuch 1994


Werke


Erstling

Die Geschichte von der Seifenblase (politische Satire, in: Brücke zur Welt, Beilage zur Stuttgarter Zeitung, 15.12.1945)


Bücher (12)

Erhoffter Jubel über den Endsieg, Tagebuch eines Hitlerjungen 1943-1945, Thorbecke, Sigmaringen 1996, 2. Auflage 2002

Eußertal, Erzählung, Klett-Cotta, Stuttgart 1992

Hans Christian Andersen in Stuttgart, Essay, Deutsche Schillergesellschaft, Marbach/N. 1990

Herrn Arnolds Garten, Roman, Klett-Cotta, Stuttgart 1990

Limfjordmuscheln, Roman, Klett-Cotta, Stuttgart 1979, TB: Klett-Cotta im Ullstein TB, Frankfurt/Berlin/Wien 1984

Nach Venedig. Novelle. DRW Leinfelden-Echterdingen 2002

Nachkriegshäutung, Tagebuch einer deutschen Pupertät, Thorbecke, Sigmaringen 1998

Neunflächer, Gedichte, Keicher, Leonberg-Warmbronn 1987

Schöne Tage in Ratswyl, Roman, Klett-Cotta, Stuttgart 1988

Traumvermesser : 50 Jahre - 51 Gedichte, hrsg. von Oswald Burger, Dielmann, Frankfurt am Main 2002

Vom Glück, bei großen Gärten zu wohnen : Kindheit und Jugend in Schlesien, Sachsen und Württemberg, Bergstadtverl. Korn, Würzburg 2006

Von Igran nach Egran und über Wladiwostok zurück : Nachrede auf ein Theater, Demand, Waldburg 2005


Beiträge (16)

... würdig, zum Andenken Johann Peter Hebels ausgezeichnet zu werden, Ein Preis aus der Nähe betrachtet, in: Allmende, 13/Mai 1986

Arnold Ulitz - Versuch mit einem Dichter, in: Schlesien 3/1993

Arnold Ulitz wiederzuentdecken, in: Arnold Ulitz, Novellen, Bergstadtverlag, Würzburg/Sigmaringen 1988

Briefe, in: Abends wenn wir essen fehlt uns immer einer, Kinder schreiben an die Väter 1939-1954, hrsg. von Herta Lange und Benedikt Burkhardt, Reinbek 2000

Capriccios über fünf Arbeiten von Peter Grau, in: Hans-Thoma-Gesellschaft / Kunstverein Reutlingen 1998

Es war Mittag geworden, in: Schwimmen, hrsg. von Gisela Lindner, Insel, Frankfurt

Falsches Datum, in: Stuttgart - märchenhaft, hrsg. von Reiner Brouwer und Matthias Ulrich, Flugasche, Stuttgart 1986

Fördern, damit die Tradition des Erzählens nicht ausstirbt, Staatliche Literaturförderung und kulturelles Erbe, in: Gegenwart als kulturelles Erbe, hrsg. von Bernd Thum, Indicium, München 1985

H. C. Andersen zu Besuch in Stuttgart, in: Anderseniana, Odense 1995

Laudatio auf Hans Joachim Sell, in: Stipendiaten der Kunststiftung Baden-Württemberg 1996

Laudationen auf Sigrid Damm, Werner Dürrson, Johannes Jensen und Johannes Schenk (1997), Adolf Endler, Barbara Köhler, Christoph Meckel, Detlev Opitz und Helga Schütz (1998), Heinz Czechowski, Rainer Kirsch, Andreas Reimann und Hanne Wickob (1999)

Literatur und Kunst, in: Stuttgart 1945, Anfang nach dem Ende, hrsg. von Wulf D. von Lucius, Stuttgart 1995

Ludwig Fels, Hartmut Lange, Gert Loschütz, Peter Waterhouse und Ulrich Zieger, in: Deutsche Schillerstiftung von 1859, Ehrungen, Berichte, Dokumentationen, Weimar 2000

Morgens sechsuhrfünfunddreißig, in: Stuttgarter Zeitung, 29/04.02.1989

Oktober am Strom, Novelle, in: Linien, hrsg. von der Literarischen Gesellschaft, Scheffelbund, Karlsruhe 1985

Tagebuchaufzeichnungen, in: Oswald Burger (Hg.) "Traumvermesser. 50 Jahre - 51 Gedichte. Mit Tagebuchnotizen von Reinhard Gröper". Frankfurt am Main 2002

Autoren von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z