Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

Heinz Rainer Reinhardt


Schreibt Erzählungen, Romane, Lyrik, Schauspiele, Sachbücher
Pseudonym Jakob Wendehals
Wohnort Grafenau
Veranstaltungsthemen Lesungen aus eigenen Werken

Kontaktdaten anfordern

Weitere Angaben

Titel Prof., Dr. phil.
Geburtsdatum 17.9.1913
Geburtsort Stuttgart
Beruf Schriftsteller
Laufbahn Germanist und Historiker, Universität Tübingen, Fachbereichsleiter Grundlagenfächer Stuttgart, jetzt im Ruhestand
Mitglied VS, Hölderlingesellschaft
Auszeichnung Schubart-Literaturpreis der Stadt Aalen (Ich, Schubart, ein Genie, 1964)
Veröffentlichungen zur Person

Nur Feste gibt´s und Narben Jahr für Jahr, Erich Kläser über H.R. Reinhardt, Schönes Schwaben, Tübingen 1998

Schwäbischer Heimatkalender 1987


Werke


Bücher (14)

Das Nordlicht, Erzählung, Quell, Stuttgart 1957

Der Erbfall, Tragikomödie, Bläschke, 1982

Der Erde Hoffnung, Roman, Salzer, Heilbronn 1963

Die Sintflut war nicht schuld, Roman, Reinhardt, Basel 1970

Ein Schritt vor der Hölle, Roman, Steinkopf, Stuttgart 1962

Ich, Schubart, ein Genie, Erzählung, Salzer, Heilbronn 1964

Mein immergrüner Christian, Erzählung, Tübingen 1994

Mein immergrüner Christian, heitere Erzählung, Silberburg, Tübingen 1994

Noch immer braust der Mond durchs Neckartal, Schwaben-Brevier, Neff, Wien 1990

Punktlichter, Essays, Staatsbauschule, Stuttgart 1966

Roter Fuchs im gelben Haus, Erzählungen, Steinkopf, Stuttgart 1961

Schiff ohne Sicht, Roman, Quell, Stuttgart 1959 und Deutscher Bücherbund, Stuttgart

Schwabenspiegeleien, 1. Teil, zus. mit Martha Maria Bosch (2. Teil), Salzer, Heilbronn 1966, TB Goldmann, München 1979, Neuausgabe (1. Teil) Steinkopf, Stuttgart 1989

Wie die Schwaben Schwaben wurden, Leinfelden 1992


Theaterstücke (4)

Dichter und Herzog, Schauspiel, Ludwigsburger Schloßfestspiele, 1951

Diese verfluchte Ungleichheit oder Die Schwaben und die Französische Revolution, Theater der Altstadt, Stuttgart 1989

Im Namen Gottes und im Namen des Volkes, Schauspiel, Frankfurt 1956

Johann Friedrich Flattich, Komödie, Quell, Stuttgart 1952 und Deutscher Theaterverlag, Weinheim


Beiträge (2)

Die Geisel, in: Geruhsam war's im Lande nie, Steinkopf, Stuttgart 1980

Zeitgeschichte im schwäbischen Volkslied des Mittelalters, in: Geschichte als Musik, hrsg. Von Otto Bost, Silberburg, Tübingen 1999


Rundfunkbeiträge

28 Serienfolgen über schwäbisch-alemannische Mundartdichtung, SDR, 1968-1970


Fremdsprachlich (3)

Der Erde Hoffnung, holländ., Een Hoge Inzet, Callenbach Nijkerk 1964

Ein Schritt vor der Hölle, holländ., Tussen vrijheid en Tirannie, Callenbach Nijkerk 1963

Schiff ohne Sicht, schwed., Skepp utan sikt, Gummessons, Stockholm 1960

Autoren von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z