Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

Mathias Richling


Schreibt Kabarettistische Szenen, Erzählungen, Dialoge, Satiren, Parodien
Wohnort Stuttgart
Veranstaltungsthemen Duo-Programm: Zu uns gesagt, zus. mit Günter Verdin, 1980
Solo-Programme: Köpfe u. v. a., 1974 Riesenblödsinn?, 1976 Ich bin's gar nicht, 1977 Zuerst mal die Zugaben, 1979 Die Tagesabläufe des Musport Heinchen, 1979 Ich habe nie gesagt, 1981 Weltbild Valentin, 1981 Ich wiederhol's gerade mal, 1982 Daß Fe

Kontaktdaten anfordern

Weitere Angaben

Beruf Kabarettist, Autor, Schauspieler
Laufbahn 1953 erstgeboren, 1954 erste Schuhe, erste Worte 1960 erster Schultag 1973 einziges Abitur, erstes Studiensemester (z. B. Literaturwissenschaft) 1974 erstes Bühnenengagement, erster Bühnentext, zweites Studiensemester (z. B. Musikwissenschaft), erstes Solo-Programm 1975 viertes Studiensemester (z. B. Philosophie), erste Zwischenprüfung (Geschichte, Literatur, Philosopie), einmalige Schauspielabschlußprüfung 1977 achtes Studiensemester (z. B. Geschichte) 1978 erste Erzählung 1979 erste Fernseh-Serie ("Die kleine Heimat", ARD/SDR) 1981 erste Magisterarbeit (Literaturwissenschaft), erstes Buch, erster Abendschau-Fernsehschwabe (SDR), erste ARD-Aufzeichnung: viertes Solo-Programm (SDR) 1987 150. Abendschau-Fenrsehschwabe (SDR)
Auszeichnung Deutscher Kleinkunstpreis (1978 und 1987), Österreichischer Kleinkunstpreis (1988)

Werke


Bücher (3)

Der deutsche Selbstverstand, satirische Auseinandersetzung zum Thema westdeutsche Demokratie, Knaur, München 1988, 3. Aufl. 1990

Du bist so treibend wahnesblöd, Wahrmögliche Geschichten, Erzählungen, Spectrum, Stuttgart 1981, 4. Aufl. 1987

Ich dachte, es wäre der Froschkönig, Manch Nimmermär, Märchenparodien, Spectrum, Stuttgart 1984, 4. Aufl. 1988


Tonträger

Schallplatte: Ich bin's gar nicht, Intercord, 1982


Beiträge

Stuttgart, Essay, in: GEO, 1987

Autoren von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z