Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

Michael Schuncke


Schreibt Kurzerzählungen, Lyrik, Sach- und Fachbüchermit Schwerpunkt Musikhistorie und Dokumentation, Marketing, journalistische Arbeiten
Homepage http://www.schunke-archiv.de
Wohnort Baden-Baden
Veranstaltungsthemen Der musikalische Dichter Dr. med. Ludwig Finckh (1876-1964), auch mit Liedbeispielen und Begleitung
Die Musikerfamilie Schuncke oder ein Thema um Die Davidsbündler, Musiker der Romantik um Robert Schumann
Lyrik mit Musik
Marketing/Werbung im Handwerk, Handfeste Praxis statt ermüdender Theorie
Text-CI, das vernachlässigte Sprachthema in der Wirtschaft

Kontaktdaten anfordern

Weitere Angaben

Geburtsdatum 8.5.1929
Geburtsort Dresden
Beruf Sprecher der Schunke-Archiv e.V.
Laufbahn Industriekaufmann nach zwangsweise abgebrochenem Musikstudium Volontariat in Schweden mit nebenberuflicher Einführung in die skandinavische Literatur und Musik Werbeberater/Texter Fachdozent für Text bzw. Marketing/Werbung seit 1966, Autor
Mitglied GfdS, Robert-Schumann-Gesellschaften, Mendelssohn-Gesellschaft, Ludwig-Finckh-Freundeskreis
Auszeichnung Goldene Hans-Buchholz-Medaille 1974 und verschiedene Werbefachliche Preise
Veröffentlichungen zur Person

Internationales Who´s Who in Music

Kürschners Literatur-Lexikon

Max F. Schneider: Ein unbekanntes Mendelsson-Bild, Basel 1958

Who´s Who Autors & Writers, Wer ist wer? Das deutsche Who´s Who


Werke


Erstling

Über ein unbekanntes Mendelssohn-Bildnis von Johann Peter Lyser (in: Frankfurter Allgemeine, Juni 1957)


Bücher (18)

"Einführung in die Ausstellung ""Die Schunkes"", Hamburg 1998"

Athmosphäre einer Jugend in Baden-Baden, mit über 150 Namen, Hamburg 1995

Das Mendelssohn-Bildnis der Musikerfamilie Schuncke, Fischer und Partner, Hamburg, Verkürzter Nachdr. 2003

Die Musikerfamilie Schuncke, bebilderter Katalog zur Düsseldorfer Schuncke-Ausstellung, zus. mit Joachim Draheim, Selbstverlag, 1984

Dokumentation IV, Malerei, inspiriert von Musik, 2001 (in Vorbereitung)

Dokumentationen I-III des Schunke-Archivs, Das Mendelsson-Bildnis der Musikerfamilie Schunke, Hamburg 1996

Horn-Linie, Repräsentationsschrift, Selbstverlag der Reederei, um 1985

Kühme-Spezialarmaturen, Repräsentationsschrift, Selbstverlag des Unternehmens, ca. 1982

Musik für Blockflöten von Benjamin Britten (1913 - 1976), Fischer und Partner, Hamburg 2001

Praktische Werbehilfe für den fortschrittlichen Handwerker, Fischer & Partner, Hamburg 1987

Rachmaninoff in Dresden, Hamburg 1999

Sprecht die Sprache der Adressaten, Untersuchung zur Werbesprache, Bläschke, St. Michael, 1983, Neuausgabe unter dem Titel: Schlüsselworte erfolgreicher Anzeigen, Rentrop, Bonn 1986

Stammbaum der Musikerfamilie Schuncke : mit Erläuterungen und ergänzender Stammlinie, Fischer und Partner, Hamburg 2002

Stationen, Repräsentationsschrift der J. A. Schmalbach AG, Wien, Selbstverlag des Unternehmens, 1967

Wanderer zwischen zwei Welten, Kurzerzählungen, Ellenberg, Köln 1975

Weißblech - Möglichkeiten und Märkte, Repräsentationsschrift des Informations-Zentrums Weißblech (IZW), Selbstverlag des IZW, Düsseldorf 1969, 2. Aufl. 1972

Weißblech im Umweltexamen, Aufklärungsschrift des IZW, Düsseldorf 1974

Zwischenräume, Repräsentationsschrift der J. A. Schmalbach AG, Braunschweig, Selbstverlag des Unternehmens, 1966


Herausgeber/Mitherausgeber (10)

Bulten-Kanthal-Report, Messezeitschrift 1979-1981

CD: Josef de Beenhouwer spielt Ruskin K. Cooper

Christoph J. Wagner, Ein eminetes musikalisches Talent, Hugo Schunke (1823-1909), Hamburg 1998

Das blaue S der Verpackung, Firmenzeitschrift, 1964-1968

Die Schunkes, eine in der Musikwelt merkwürdige Famile, vom Barock bis in die Gegenwart, Katalog zur Ausstellung in Baden-Baden, Zwickau und Leipzig, zus. mit Joachim Draheim und Ute Reimann, Baden-Baden 1998

IZW-Ratgeber für die Hausfrau, 1972-1979

Klaviermusik von Louis Schunke (1810-1834), mit zweisprachigem Booklet Deutsch-Englisch (Joachim Draheim), Baden-Baden 2000

Schumanns engster Jugendfreund: Ludwig Schunke (1810-1834), deutsch-englisch, zus. mit Joachim Draheim, Hamburg 1997

Unter uns gesagt, Vierteljahrespublikation des Werbefachverbandes Niedersachsen, 1964-1969

Weißblech aktuell, Firmenzeitschrift, 1972-1980


Beiträge (7)

Beitäge als Redakteur von Produkt- und Firmenzeitschriften

Das System der Text-CI, in: Werbeforschung & Praxis und erweitert in: Textberater, ab 1991

Der Werbetext zwischen Wissenschaft und Praxis, Aufsätze in Muttersprache, 3/1978 und 3/4/1983

Die Künstlerfreundschaft zwischen Robert Schumann und Ludwig Schuncke, Aufsatz, in: Sammelbände der Robert-Schumann-Gesellschaft, Bd. II, Deutscher Verlag für Musik, Leipzig 1966/67

Ludwig Schuncke und seine Familie, Aufsatz, in: Sammelbände der Robert-Schumann-Gesellschaft, Bd. I, Deutscher Verlag für Musik, Leipzig 1961

Satzlänge und Wortwahl in Werbetexten, Aufsatz, in: Werbeforschung und Praxis, 3/1985

Zahlreiche weitere musikhistorische, sprachliche und werbefachliche Einzelarbeiten zwischen 1962 und 1992


Rundfunkbeiträge

Interviews, z.B. SWR 1995 (als Zeitzeuge)


Freitext (2)

"Mitgründung und Organisation von 40 ""Kleinen Lichtentaler Kirchenkonzerten mit jungen Talenten und erfahrenen Musikern"", Baden-Baden 1989-97, mit Lesungen"

Gesprächskonzerte des Schunke-Archiv e.V. ab 2000, mit Moderation

Autoren von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z