Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

Bernd Storz


Schreibt Essays, Lyrik, Prosa, Drehbücher, Hörspiele, Romane
Pseudonym Sylvia Conrad, Julian Steiger u.a.
Homepage http://www.storz-bernd.de
Wohnort Reutlingen
Veranstaltungsthemen Diavorträge zu Themen zeitgenössischer Kunst
Drehbuchtrainer beim "drehbuchcamp" der Medien- und Filmgesellschaft BW
Gewagte Blicke - Fotografie in der Kunst
Gewagte Striche - Aktuelle Positionen der Zeichnung
Lesungen aus eigenen Werken
Von Straßenindianern zu Rebellen: Die 50er und 60er Jahre. Vortrag mit Bildern
Werkstatt "Szenisches Schreiben" an der Universität Stuttgart

Kontaktdaten anfordern

Weitere Angaben

Titel Dipl.Pädagoge
Geburtsdatum 27.8.1951
Geburtsort Ravensburg
Beruf Freier Autor und Dozent
Laufbahn Pädagogisches Studium, kunstjournalistische und schriftstellerische Tätigkeit, Geschäftsführer Kunstverein Reutlingen (1990-2001), Lehrtätigkeit
Mitglied VS
Auszeichnung Stipendien des Förderkreises Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg (1988 und 1998), Arbeitsstipendium der Filmförderung Baden-Württemberg für "Die Unzertrennlichen", 2002
Veröffentlichungen zur Person

"Karl Krolow: Zu dem Gedicht ""Buttenhausen"" von Bernd Storz, in: Darmstädter Echo, 13.04.1985"

Monique Cantré: Von der Lyrik zur Fernsehserie, in: Reutlinger Generalanzeiger 04.06.1994

Tina Strohecker, Nachwort, in: Der Geschmack Deines Namens, Eine Liebesgeschichte in Gedichten, Stuttgart 1985


Werke


Erstling

12 Gedichte (in: Literarischer März, List, München 1983)


Bücher (12)

Blindes Vertrauen. Mara Zielinski ermittelt in Karlsruhe. Wartberg 2008

Der Geschmack deines Namens, Eine Liebesgeschichte in Gedichten, Apostroph, Stuttgart 1985

Die Kunstsammlung des Landkreises Reutlingen, Hrsg.: Landkreis Reutlingen, 2002

Ein äußerst sympathischer Tod. Mara Zielinski ermittelt in Lüneburg. Wartberg 2008

Gedanken lesen. Mara Zielinski ermittelt in Esslingen. Wartberg 2008

Mehrere Romane zu TV-Serien

Reutlingen - Die Engel der Geschichte. Sutton-Verlag, Erfurt 2003

Spuren, Prosa, zus. mit Klaus Diegel, Probst, Filderstadt 1988

Trümmer und Träume. Geschichten aus dem Reutlingen der Nachkriegszeit. Wartberg Verlag 2005

Wir sind die Jungen der 50er und 60er Jahre, Wartberg Verlag 2004

Wir vom Jahrgang 1951. Kindheit und Jugend. Wartberg Verlag 2005

Wir von den jahrgängen 1950-54. Das Album-Endlich erwachsen! Wartberg 2006


Herausgeber/Mitherausgeber

Die Pfullinger Unterhos'. Ein Turm macht Geschichte. Zs. mit Helmut Bachschuster. Verlag Oertel+Spoerer 2006


Theaterstücke (2)

Blues-Voices, Musical-Textbuch, Reutlingen 2002

Sabbat, Die Juden in H., 1988


Beiträge (2)

Uccello, Emil Schumachers Malerie auf Schiefer, in: Wie könnte ich mich der Natur entziehen, Gouachen und Malerei auf Schiefer 1989-1999, Hrsg.: Städtische Sammlung Schweinfurt, 1999

Zahlreiche Lyrikbeiträge in Anthologien und Essays in Ausstellungskatalogen und Kunstbüchern


Fernsehbeiträge (4)

Bibeln für Pirna, Reihe: Novak, von Felix Huby, Drehbuch, WDR 1992

FABRIXX, Kinder- und Jugendserie, ARD/KIKA, 2003/04, Mehrere Folgen

Im Clinch, Reihe: Die Fallers, Drehbuch, SWR 1995

Vetternwirtschaft, Reihe: Ein Bayer auf Rügen, von Felix Huby, Drehbuch, SAT 1 1995


Hörspiele (3)

Allegro Furioso, Hörspielkomödie, SWR 4 2000

Ein Fisch namens Koi, Mundarthörspiel, SWF/SDR 1996

Heisse Stühle, Hörspielkomödie, SWF/SDR 1998

Autoren von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z