Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg

Lutz Winckler


Schreibt wissenschaftliche Sachbücher , Aufsätze und Essays
Übersetzt Übersetzt aus dem Französischen
Wohnort Ofterdingen

Es liegen keine aktuellen Kontaktdaten vor.
Änderung der Kontaktdaten melden

Weitere Angaben

Titel Prof. Dr. phil. habil.
Geburtsdatum 23.1.1941
Geburtsort Potsdam
Beruf Hochschullehrer
Laufbahn Wiss. Assistent an den Universitäten Würzburg und Tübingen 1968-1975, 1976 Privatdozent, 1988 apl. Professor an der Universität Tübingen, seit 1998 Professor für Deutsche Literatur und Ideengeschichte an der Universität Poitiers. Gastprofessuren an den Universitäten Marburg, Hamburg, Becancon, Paris VIII.
Mitglied VS, IG Medien
Auszeichnung Mitglied der Studienstiftung des deutschen Volkes, Gastprofessuren u. a. in Hamburg (Arbeitsstelle für deutsche Exilliteratur 1933-1945) und Paris, Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Werke


Erstling

Martin Luther als Bürger und Patriot, Das Reformationsjubiläum von 1817 und der politische Protestantismus des Wartburgfestes, Historische Studien 408, Lübeck/Hamburg 1969


Bücher (4)

Autor - Markt - Publikum, Zur Geschichte der Literaturproduktion in Deutschland, Literatur im historischen Prozess NF 15, Hamburg 1986

Kulturelle Erneuerung und gesellschaftlicher Auftrag, Zur Bestandspolitik der Öffentlichen Bibliotheken und Betriebsbüchereien in der SBZ und DDR 1945 bis 1951, Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur Bd. 20, Tübingen 1987

Kulturwarenproduktion, Aufsätze zur Literatur- und Sprachsoziologie, Edition Suhrkamp, Frankfurt 1973

Studie zur gesellschaftlichen Funktion faschistischer Sprache, Edition Suhrkamp, Frankfurt 1970, 4. Aufl. 1985


Herausgeber/Mitherausgeber (7)

Antifaschistische Literatur, Bd. I-III, Kronberg/Königstein 1977-1979

Exilforschung, Ein internationales Jahrbuch, text + kritik, München, seit 1991 Mithrsg.

Faschismuskritik und Deutschlandbild im Exilroman, zus. mit Chr. Fritsch, Berlin 1981

Frühe DDR-Literatur, zus. mit Klaus R. Scherpe, Hamburg 1988

Handbuch der deutschsprachigen Emigration 1933-1945, Wiss. Buchgesellschaft, Darmstadt 1998

Mein Deutschland findet sich in keinem Atlas, Schriftsteller aus beiden deutschen Staaten über ihr nationales Selbstverständnis, zus. mit Francoise Barthélemy, Luchterhand, Frankfurt 1990

Unter der Coupole, Die Paris-Feuilletons Hermann Wendels 1933-1936, M.Niemeyer, Tübingen 1995


Fremdsprachlich (2)

Kulturwarenproduktion, dän., Greena 1977

Studie zur gesellschaftlichen Funktion faschistischer Sprache, portugies., Lissabon 1978, span., Barcelona/Caracas/Mexico 1979

Autoren von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z